· 

Kanalinspektion in der Samtgemeinde Geestequelle

Die Samtgemeinde Geestequelle teilt mit, dass in der Ortschaft Hipstedt Ortsteil Löh

 

von der 25. KW bis ca. Ende 32. KW 2024

 

eine Kanal-TV-Inspektion und Reinigung der Schmutzwasserkanäle erfolgen wird.

 

Um diese Arbeiten durchführen zu können, ist es erforderlich, dass die Privatgrundstücke betreten und ggf. befahren werden. Verdeckte Kontrollschächte sind für die Arbeiten freizulegen. Die betroffenen Bürger bzw. Grundstückseigentümer werden durch die beauftragte Firma E. Beckmann & U. Reinke GmbH aus Geestland über das Betreten des Grundstückes informiert. Sollten Sie nicht erreichbar sein, bitten wir um Nachsicht, wenn das Grundstück ohne Ankündigung betreten wird.

 

Durch die Spülarbeiten kann es in Einzelfällen zu vorübergehende Geruchsbelästigungen kommen. Die Ursache liegt häufig in einer fehlenden Belüftung der Grundleitung und Hausinstallation. Durch den entstehenden Unterdruck bei der Spülung werden die Geruchsverschlüsse (Siphons) leer gesaugt, so dass keine Geruchssperre mehr zum Kanal besteht. Die Ursache ist einfach zu beheben, in dem die Geruchsverschlüsse wieder mit Wasser gefüllt werden. In absoluten Ausnahmefällen kann das in den Geruchsverschlüssen stehende Wasser aus den Ablaufstellen (WC, Dusche, etc.) im Haus austreten. Dies ist der Fall, wenn weder Entlüftungsleitungen noch Rückstausicherungen vorhanden sind. In diesen Fällen tritt der bei den Spülarbeiten entstehende Überdrück über die Geruchsverschlüsse aus. Es besteht die Möglichkeit einem vorhandenen Hauskontrollschacht für die Zeitdauer der Spülung zu öffnen. Dann können Über- und Unterdruck im Kontrollschacht ausgeglichen werden.

 

Bei weiterem Informationsbedarf können sich betroffene Grundstückseigentümer unmittelbar an Herrn Nolte, erreichbar unter der Rufnummer 04765 / 9393-21, wenden.

 

 

 

Stephan Meyer

 

Samtgemeindebürgermeister